August 6, 2017

Sommerzeltlager 2017 – Samurai 3. Teil

Sommerzeltlager 2017 – Samurai 3. Teil

SMJ-AFODonnerstag. Heute stand das Josef-Engling-Turnier auf der Tagesordnung. Hierbei handelt es sich um ein Fußballturnier. Jedes Dorf stellt ein Team tritt an, um den Wanderpokal zu gewinnen. Nach spannenden Partien und einem Knappen Finale setzte sich das Team aus Schokolade im Finale gegen Takeshies Kastl mit 1:0 durch.

Nach dem Abendessen gab es dieses Mal nur eine kurze Abendrunde, denn SMJ-AFOdas eigentliche Highlight des Tages stand an: die Nachtanbetung. In unserer, mit Kerzen feierlich geschmückten, heiligen Stätte ließen wir unsere Erinnerungen und Erlebnisse des Lagers noch einmal geistig aufleben und brachten sie der Gott und der Mutter Gottes dar.

SMJ-AFO

Freitag wurde dann unser Feuer vom bösen MacKeshie gestohlen. In einem spannenden Action-Adventure Spiel am Nachmittag wurden Schwarzpulverpakete gebaut, welche dazu genutzt wurden, die Mauern des Mac einzureißen. Im der Abendrunde kam es dann zu Showdown zwischen MacKeshie und den jungen Samurai. Schlussendlich konnten die Samurai ihr Feuer zurückerobern und feierten dies noch bis spät in die Nacht.

SMJ-AFO

Samstag bildete als Weihetag den Höhepunkt des gesamten Lagers. Da die Schankwirte besonders gefordert waren den „Ganz Geilen Ramen“, ein Traditionelles Nudelgericht der Japaner, über offenem Feuer zuzubereiten, mussten die Jungs dieses mal selber Hand anlegen. So gab es Essensworkshops in welchen gebratene Nudeln, Frühlingsrollen, Wan Tan und Honigmüsli zubereitet wurde. Die darauf folgenden Weiheworkshops gaben bei Meditation, Origami, Essstäbchen schnitzen und anderen Beschäftigungen, Möglichkeit noch einmal ins Gespräch zu kommen.

SMJ-AFO

Der anschließende Festgottesdienst und das Festessen bildeten den Höhepunkt des Tages. In der Abendrunde wurde bei „Wetten das..“ und Liedern kräftig gefeiert. Der letzte Abend des Sommerzeltlagers 2017 fand einen Gelungenen Abschluss.

Am Sonntag musste früh aufgestanden werden, weil es galt die Zeltstadt noch einmal so richtig für die Eltern auf Hochglanz zu bringen. Und als dann alle Eltern auf dem Platz eingetroffen waren, wurde das Lager voller Stolz präsentiert und der Abschlussgottesdienst läutete das Ende endgültige Ende des Lagers ein. Es wurde zusammen geholfen beim Abbau der Zelte und dem Verstauen im Lager  depot. Dort warten die Zelte nun geduldig auf das Sommerzeltlager 2018.

 

SMJ-AFO

August 2, 2017

Sommerzeltlager 2017 – Samurai 2. Teil

Sommerzeltlager 2017 – Samurai 2. Teil

SMJ-AFO Zeltlager 2017Nachdem am Sonntag Kreuz und Fahnenmast errichte worden sind, galt es am Montag Kraft und Geschick zu trainieren.In verschiedenen Disziplinen wie Judo, Bogenschießen, Sumo Ringen und der Umgang mit Essstäbchen, wurden die jungen Gakusei auf ihr Samuraileben vorbereitet.

Am Dienstag ginge es dann auf eine Zwei-Tages-Wanderung.

SommerzeltlagerNach einer feierlichen Aussendung in unserem Heiligen Schrein ging es dann auf den Pfad der Geschichten. Es galt die Dörfer in der Umgebung zu erkunden und mit den Einheimische dort ins Gespräch zu kommen. Auch mussten Fragen zu den Dörfern beantwortet werden. Am Nachmittag durften die Jungs sich im Freibad erfrischen und mal so richtig saubermachen. Es wurde ausgiebig geschwommen und getollt.Im Anschluss mussten die Gakusei, zusammen mit ihrem Chunin, eine Bleibe für die Nacht finden. Ob im Pfarrheim, einer Garage oder das Wohnzimmer einer netten Dame, jeder hat eine Bleibe gefunden.

Am nächsten Morgen ging es dann wieder zurück in Richtung Lager. Dort wurden sie, mit Freude und einer ordentlichen Portion CHilli con Carne, empfangen. Im Anschluss an das Essen, gab es eine Empfangsfeier in unserem Schrein. Die anschließende Lagerrunde am Feuer war mit Liedern und Spielen wieder lebhaft wie eh und je.

Lagerfeuer Sommerzeltlager

Morgen geht es mit dem Fußball-Turnier und der Nachtanbetung weiter. Wir sind gespannt, wer dieses Jahr den Engling-Pokal gewinnt.

Juli 30, 2017

Sommerzeltlager 2017 – Samurai 1. Teil

SMJ- AFO Zeltlager 2017

Samurai-Zeltlager der SMJ-AFO

Sommerzeltlager 2017 – Samurai 1. Teil

Nachdem am Freitag und Samstag die ersten Zelte für das kommende Sommerzeltlager aufgestellt und eingeräumt waren, kamen auch schon die Gakusei, die Samuraianwärter, aufs Lager.  Um 13.30 Uhr ging es von Ziegendorf, Petersaurach aus zu Fuß weiter auf den Lagerplatz. Unterwegs bekamen die Jungs eine Einweisung, wie die am Lager genutzten, Werkzeuge richtig zu handhaben sind. Auch mussten sie zunächst das Dorfzelt, welches als Unterkunft dient, aufbauen.

In den anschließenden täglichen Diensten, welche das Lagerleben aufrechterhalten, wurde Feuerholz gesammelt, Abendessen vorbereitet, der Heilige Schrein gebaut und Löcher für Kreuz und Fahnenmast gegraben.

SMJ-AFO Zeltlager 2017

Samurai-Zeltlager 201

Und nach einer fetzigen Abendrunde mit Lagerfeuer, Spielen und Gesang sollte der Abend ein schönes Ende finden. Jedoch wurde unser Reis von einem feindlich gestimmten Shogun und seinen Männern gestohlen. Diesen galt es zurück zu erobern.

Am nächsten Morgen ging es dann, nach dem Waschen, Frühsport und Frühstück, mit der Gruppenstunde weiter. In dieser wurden die Themen Mut, Selbsterziehung und Regeln in einer Gemeinschaft diskutiert. Im weiteren Verlauf des Tages wurden Kreuz und Fahnenmasten errichtet und das Lager in einem feierlichen Gottesdienst gesegnet. Die fetzige Lagerrunde machte den Abschluss des Tages.

 

SMJ-AFO Zeltlager 2017

Sommerzeltlager 2017

 

Morgen steht dann die Ausbildung, in welcher verschiedene körperliche und geistige Fähigkeiten der Gakusei trainiert werden, und die große Wanderung der Geschichten an.  Auf dieser Zwei-Tages-Wanderung müssen Die Samuraianwärter die umliegenden Dörfer erkunden.

Wir sind gespannt, wie es weitergeht.